Gesunde Führung fördert die Gesundheit und Leitungsbereitschaft der Mitarbeiter. Das ist gerade in Zeiten von Arbeitsverdichtung, ständiger Erreichbarkeit, häufigen Arbeitsunterbrechungen und kürzer werdenden Veränderungszyklen nicht leicht.

Coaching

› in Veränderungssituationen
› Beruflich, Karriere & Führung
› Persönlich, Persönlichkeits-
entwicklung
› Gesundheitlich
› Stressmanagement
Mehr …

Beratung

› BGM
› Gesund-Führen
› Gesunder Change-Prozeß
› Stressmanagement
› Burnout-Prävention
Mehr …

Seminare

› Gesundes Führen
Mehr …

Ich vergleiche Coaching gern mit einer Reise

Coaching:

Coaching vergleiche ich mit einer Reise des Coachees, den ich etappenweise bei seinem Veränderungsprozess begleite. Coaching bedeutet zeitlich begrenzt an einem Thema zu arbeiten – sei es aus einem persönlichen, beruflichen oder gesundheitlichen Grund – mit dem Ziel, die eigene Weiterentwicklung zu fördern und den eigenen Weg zu finden.

Dabei wende ich Mittel aus der Systemischen Transaktionsanalyse an, nach der jeder Mensch über Ressourcen verfügt, seine Lösung zu finden. Da wir immer Teil eines größeren Systems sind – Familie oder Organisation/Team – wird das bei meiner Arbeit stark berücksichtigt. Genau wie die Kommunikation, denn die größten Hemmnisse im Zusammenleben und Zusammenarbeiten sind mangelnde oder mangelhaft Kommunikation.

Bernhard Shaw sagte einmal: “Das größte Problem bei der Kommunikation ist die Illusion, dass sie stattfand.“

Ablauf:

In einem unverbindlichen Erstgespräch können wir uns kennenlernen und feststellen, ob wir mit einander arbeiten wollen. Wir legen die Zielsetzung der Coaching-Reise und die Anzahl der Stationen fest. Danach geht es an die gemeinsame Arbeit.

Ziel prüfen:

Passt das Ziel zu meinen Werten, warum ist es reizvoll für mich und warum ist es sinnvoll, es erreichen zu wollen.

Weg zum Ziel finden:

› Was muss ich tun, damit ich dahin komme.
› Wo gibt es Reisehindernisse und wie können kreative Lösungen aussehen. Es geht um das Erkennen der eigenen Potenziale. Dazu gehört auch, sich bewusst mit seiner Haltung, seinen Gedanken, Gefühlen und seinem eigenen Verhalten auseinander zu setzen.

Umsetzung, Losmaschieren.

Ich helfe Ihnen dabei, dass Sie ihren Weg finden und berate Sie für ihre individuelle Umsetzung. Passgenau.

Anlässe:

› Umgang mit (persönlichen) Krisen
› Persönliche Standortbestimmung/Karriereplanung/Lebensplanung
› Führungswechsel
› Übernahme einer neuen Führungsposition
› Rollenklärung
› Stressmanagement und Gesundheit, Life-Balance

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“ (Schopenhauer)

Beratung

Die Gesundheit und Leistungsbereitschaft der Beschäftigten ist ein wichtiger Faktor für Unternehmenserfolg. Und das nicht nur, weil kranke Mitarbeiter Geld kosten. Verschärft wird die Situation durch den demografischen Wandel und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel. Neue Mitarbeiter zu finden und an sich zu binden, ist längst eine Herausforderung.

Die Fehlzeiten etwa aufgrund von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und psychische Erkrankungen wie Burn-out und Depression nehmen zu. Die Gründe sind vielfältig, insbesondere psychische Belastungen durch Arbeitsverdichtung, kürzer werdende Veränderungszyklen und ständige Erreichbarkeit stehen oben auf der Liste.

Die Lösung: Eine Gesundheitskultur entwickeln, die fester Bestandteil der Unternehmenskultur ist. Hierzu gehören Gesunde Führung, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, intensive gesunde Kommunikation und Teilhabe der Mitarbeiter.

Ich unterstütze Organisationen dabei, ihren Weg hin zu einer Gesundheitskultur zu gestalten. Gerade für erfolgreiche Change-Prozesse ist eine Gesundheitskultur wichtig.

Gesundheit ist auch Chefsache

Seminare

Führungskräfte haben erwiesenermaßen einen bedeutenden Einfluss auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Durch ihr eigenes gesundheitsgerechtes Verhalten können sie Vorbild und Gesundheitsfaktor sein. Dazu gehört auch ein gutes, gesundes Führungsverhalten.

Deswegen ist ,Gesund Führen‘ ein wichtiger Baustein im Führungsinstrumentarium einer jeden Führungskraft. Damit aus Fordern nicht Überfordern wird – weder bei sich selbst noch bei den Mitarbeitern.

Gute gesunde Führung ist außerdem ein Instrument zur Mitarbeiterbindung. Diese gewinnt im demografischen Wandel stark an Bedeutung.

Gesundheitsförderliches Verhalten und ,Gesund Führen‘ kann man lernen. Ich biete Ihnen auf ihre Situation zugeschnittene Seminare zum Thema ,Gesund Führen‘ an.

Beispiel: 2-tägiges Seminar mit ausgewählten Inhalten

› Reflexion des eigenen gesundheitsgerechten Verhaltens
› Reflexion des eigenen Führungsverhaltens
› Frühzeitig Krisen-Anzeichen bei sich und anderen erkennen
› Grenzen der Führungsaufgabe in Bezug auf Gesund Führen kennen
› Gesundheitsbezogene Gespräche mit Mitarbeitern führen
› Konstruktive Kommunikation